MenuSuche
19.01.2019

Der neue Assistent Claudio «Mitsch» Micheli

Später zog der aus St. Moritz stammende Micheli zum ZSC, spielte ab der Saison 1993/94 12 Jahre dort, dann 3 Jahre bei Rapperswil-Jona, 1 Jahr bei Ambri-Piotta, bevor er 2009 zu den GCK Lions wechselte und so zurück in die Lions-Organisation fand. In seinen drei Jahren war er Captain, sein Tenue hängt als Anerkennung für seine Verdienste an der Decke der KEK (Nummer 48). Seine Statistik als Spieler zeigt 1174 Spiele (NLA + NLB), 35 Länderspiele und zwei Schweizermeister Titel mit den ZSC Lions.

Nach seiner Spieler-Karriere begab er sich in die Karriere als Trainer. Heute ist er Chef bei den Moskitos. Seine Aufgabe als Assistent in der Swiss League freut ihn ausserordentlich, findet es cool und wird sein Bestes geben. Er ist überzeugt, dass das Team die Playoffs noch schaffen kann. Dafür muss man in den letzten neun Spielen drei bis viermal gewinnen. Nach Kloten am Freitag kommt heute der SC Langenthal, gegen den die GCK Lions zweimal gewonnen haben und einmal erst in der Verlängerung verloren hat (6:3 Punkte).

Wer weiss, vielleicht bedeutet dieser Schritt für Claudio Micheli ein grosser Schritt in die Zukunft. Wir wünschen dem sympathischen Engadiner alles Gute, vie Spass und viel Erfolg, zusammen mit Leo Schumacher.

Hampi Rathgeb