MenuSuche
25.08.2021

Diesmal klare 2:5-Niederlage gegen Bregenzerwald

Nach den positiven Erlebnissen gab es diesmal für die GCK Lions eine herbe Enttäuschung. Aber auch aus einer Niederlage kann man lernen. Die Hauptschwäche war das Verwerten von eigenen Torchancen, so dass es am Schluss eine klare 2:5-Niederlage absetzte.

Im ersten Drittel waren die GCK Lions vorwiegend in Scheibenbesitz, erarbeiteten zahlreiche Torchancen, ein Tor wurde gar nicht gegeben, weil keine Kamera verfügbar war, doch Bregenzerwald reüssierte praktisch mit dem ersten Schuss das 1:0. Auch im Mittelabschnitt gab es Chancen über Chancen für die Zürcher, doch es wollte einfach kein Tor fallen. Viel mehr gelang den Österreichern mit dem zweiten Torschuss das 2:0. Mit einem weiteren Tor in Überzahl hiess es nach 40 Minuten gar 3:0, völlig entgegen dem Spielverlauf.

Im Schlussabschnitt setzten die GCK Lions zur Aufholjagd auf und kamen durch Tore von Fabian Berri und Marlon Graf gar auf 2:3 heran. Durch zwei Gegentreffer ins leere Tor gab es schliesslich doch noch eine klares Ergebnis.

Bregenzerwald - GCK Lions 5:2 (1:0, 2:0, 2:2)

Eislaufplatz Arena Dornbirn. - Tore: 1:0, 2:0, 3:0 (Powerplay), Berri 3:1, Graf 3:2, 4:2 und 5:2 (ins leere Tor).

GCK Lions: Meier; Landolt, Büsser; Burger, Capaul; Falus, Murer; Widmer, Braun; Graf, Schlagenhauf, Casutt; Hayes, Mettler, Marchand; Spring, Henry, Suter; Berri, Bächler, Truog.