MenuSuche
04.12.2019

GC Day - Dolder war Treffpunkt der GC Family

Auf der ehrwürdigen Kunsteisbahn Dolder trafen sich Vertreter diverser Sektionen zum fünften GC Day. Nachwuchsspiele,  Pondhockey-Turnier der Sektionen und die Meisterschaftsspiele der Veteranen A sowie der 3. Liga Mannschaft füllten das sportliche Programm.

Ziel war es, einen Tag mit den Mitgliedern der Eishockey-Sektion zu verbringen und Vertreter der anderen zwölf GC-Sektionen zu treffen. Beim U11-Turnier am Vormittag traten unter anderem die GCK Lions, die ZSC Lions, Dübendorf und Winterthur an. Im Anschluss trug die U13 Elite Mannschaft ihr Meisterschaftsspiel gegen den SC Rheintal aus, welches mit 6:3 (1:1, 2:2, 3:0) gewonnen wurde.

Beim Pondhockey-Turnier der Sektionen traten je drei Spieler gegeneinander an. Kleine Tore ohne Torhüter waren das Ziel. Die Sektionen Rudern, Tennis, Landhockey, Curling und Rugby (gleich mit drei Teams) kämpften um die Trophäe. Die Präsidenten der Sektionen Rudern und Curling unterstützen ihre Teams vom Spielfeldrand aus und bei der Rugby-Sektion wurde das Team „Rugby 1“ traditionell vom Präsidenten angeführt.

Leider konnten die Veteranen A (Ü40) und die 3. Liga Mannschaften nicht an die Erfolge der Nachwuchsteams anknüpfen. Die Veteranen mussten sich gegen den amtierenden Schweizermeister SC Küsnacht mit 4:6 geschlagen geben. Am Abend ging eine schnelle und unterhaltsame Partie zwischen GC und dem HC Zugerland mit 2:4 verloren.

Wir möchten uns bei allen Mitgliedern, Eltern, Spielern und Besucher aus anderen Sektionen für die Teilnahme bedanken und freuen uns bereits heute auf den GC Day 2020.

 

Pondhockey
1. Tennis, 2. Unihockey, 3. Rudern, 4. Landhockey, 5. Curling, 6. Rugby II, 7. Rugby III, 8. Rugby I

3. Liga: GCK Lions – HC Zugerland 2:4 (0:1, 1:1, 1:2)
KEB Dolder, Zürich – 67 Zuschauer – Tore: 0:1 19. Hedberg, 1:1 21. Harzheim, 1:2 34. Kücük (Wolf), 2:2 47. Fehr, 2:3 50. Brügger, 2:4 58. Brügger (Hedberg) – Strafen: 3-mal 2 Minuten, 1-mal 10 Minuten GCK Lions, 6-mal 2 Minuten HC Zugerland.

Veteranen A: GCZ – SC Küsnacht 4:6 (3:2, 1:4, 0:0)
KEB Dolder, Zürich – 35 Zuschauer – Tore: 1:0 1. Schneider (Popovic, Solenthaler), 2:0 5. Strnad (Faic), 2:1 13. Fenner (Bosshard), 3:1 17. Bieler (Solenthaler, Schneider), 3:2 20. Bürgi, 4:2 22. Frey (Böhi), 4:3 31. Bürgi (Widmer, Lüber), 4:4 34. Micheli (Martin), 4:5 37. Widmer, 4:6 40. Candrian (Kuhn) – Strafen: 4-mal 2 Minuten GCZ, 3-mal 2 Minuten SC Küsnacht.