MenuSuche
30.08.2019

Gute Leistung bei 3:6-Niederlage

Die GCK Lions spielten gegen das Spitzenteam aus der DEL2, der zweithöchsten Liga Deutschlands, die Bietigheim Steelers, auf Augenhöhe, befriedigten mit dem Kampfgeist, waren aber zu wenig zielstrebig im Abschluss.

Frisch fröhlich starteten die Zürcher gegen den stärkeren Gegner und lagen nach fünf Minuten bereits 2:0 in Führung. Da stimmte die Effizienz noch. Léonardo Fuhrer und Rihards Puide trafen blitzschnell. Aber nach sechseinhalb Minuten stand es bereits 2:2, wobei es ein gutes Drittel blieb. Bei der ersten Unterzahlsituation der GCK Lions gelang den Gästen das Führungstor.

Vier Minuten nach der zweiten Pause schlug es noch einmal zum 2:4 ein, womit die Partie entschieden schien. Willy Riedi lenkte die Scheibe bei einem Schuss von Kaj Suter zum Anschlusstreffer ab. Vier Minuten vor Schluss führte erneut eine Überzahl zur Zweitore-Führung. Gegen den Hammer ins Lattenkreuz war einfach nichts auszurichten. Als Trainer Liniger alles auf eine Karte setzte und den Torhüter durch einen sechsten Spieler ersetzte, konnten sechs Zürcher gegen vier Deutsche spielen. Ein Scheibenverlust führte zum Schlussstand ins leere Tor.

Zusammengefasst konnte festgestellt werden, dass der Gegner die feinere Klinge führt, druckvoller agierte, aber starkem gegnerischen Kampf und starken Zweikämpfen ausgesetzt sahen. Dafür verdienen die GCK Lions ein Lob. (hpr)

GCK Lions – Bietigheim Steelers 3:6 (2:2, 0:1, 1:3)

Eishalle KEK, Küsnacht. – 110 Zuschauer. – SR: Hungerbühler, Potocan; Gurtner/Dreyfus. – Tore: 4. Fuhrer (Chiquet, Hayes) 1:0. 6. Puide (Andersson) 2:0. 6. Owens (Breitkreuz) 2:1. 7. Swinnen (McKnight) 2:2. 26. Owens (Breitkreuz – Ausschluss Riedi) 2:3. 44. Hauner (Zientek, Laub) 2:4. 49. Riedi (Suter – Ausschluss Schüle) 3:4. 57. Swinnen (Hauner, Hufner – Ausschluss Sidler) 3:5. 60. (59:02) Schüle (Ausschluss Williams! Ins leere Tor) 3:6.

GCK Lions: Zürrer; Andersson, Büsser; Burger, Sidler; Geiger, Peter; Widmer; Hayes, Fuhrer, Chiquet; Riedi, Rizzello, Brüschweiler; Puide, Suter, Hinterkircher; Berni, Hardmeier, Marchand; Oana.

Bemerkungen: GCK Lions ohne Backman, Braun, Mathew. 57:02 Timeout GCK Lions, dann bis 58:03 ohne Torhüter.