MenuSuche
02.09.2020

Gutes Spiel und 3:2-Sieg der GCK Lions in Feldkirch

So war der knappe Sieg mehr als verdient. Schon im ersten Drittel konnten sich die Zürcher oft im gegnerischen Drittel festsetzen und erarbeiteten sich zahlreiche Torchancen. Durch zwei Tore von Willy Riedi aus dem Slot und Xeno Büsser ergab dies eine mehr als verdiente 2:0-Führung. Nur in Überzahl kamen die Österreicher zu Torchancen. In zweiten Abschnitt ging es gleich weiter, aber zahlreiche Torchancen wurden verpasst. So kam Feldkirch mit dem fast einzigen Schuss zum 1:2-Anschlusstreffer.

Im Powerplay konnte im Schlussabschnitt Brüschweiler im Powerplay auf 3:1 erhöhen, womit der Sieg feststand. Unglücklich mussten die GCK Lions kurz vor Schluss noch den erneuten Anschlusstreffer entgegennehmen, was aber nur eine Resultatkorrektur war und am Sieg nichts mehr änderte. (hpr)

VEU Feldkirch – GCK Lions 2:3 (0:2, 1:0, 1:1)

Vorarlbergerhalle. – Tore: Riedi 0:1. Büsser (Schagenhauf) 0:2. Feldkirch 1:2. Brüschweiler (Casutt – Powerplay) 1:3. Feldkirch 2:3.

GCK Lions: Meier; Landolt, Büsser; Widmer, Andersson; Falus, Burger; Braun; Chiquet, Schlagenhauf, Arnicans; Casutt, Mettler, Berni; Brüschweiler, Suter, Mathew; Berri, Christen, Riedi.

Bemerkungen: GCK Lions ohne Hayes, Meier, Zimmermann und den verletzten Finnen Rautiainen.