MenuSuche
04.01.2019

Kämpferische Mannschaftsleistung, guter Torhüter, 1:2 Niederlage

Trotz einer sehr guten Mannschaftleistung mussten sich die GCK Lions gegen das Spitzenteam Ajoie knapp mit 1:2 geschlagen geben. Alle haben gekämpft, aber es fehlte an Offensivkraft. Nur drei Blöcke standen zur Verfügung.

Wenn einer der besten Ausländer der Liga, Victor Backman (skorte bei den ZSC Lions) und der offensiv kämpferische Captain, Tim Ulmann (schon vier Treffer bei den ZSC Lions), sowie die offensiv starken Junioren Yannick Brüschweiler (herrliches Siegestor im Viertelfinal gegen Schweden) und Justin Sigrist dem Angriff der GCK Lions fehlen, überrascht es nicht, wenn zu wenig Tore erzielt werden. Dennoch begeisterte die ganze Mannschaft mit hervorragendem Kampfgeist, jeder kämpfte für den andern. Die Defensivleistung war überzeugend, inklusive ein starker Daniel Guntern im Tor. All dies brachte aber trotzdem die 20. Saisonniederlage (zum siebten Mal nur mit einem Tor Differenz) und nichts Zählbares ein.

Zu Beginn hielten die GCK Lions gut mit ihrem Gegner mit. Das Startdrittel war mehrheitlich ausgeglichen, auch das Verhältnis der Torschüsse (10:9). Dennoch konnten die Einheimischen durch Pouilly schon in der 5. Minute in Führung gehen. Diesen knappen Rückstand konnten die Zürcher noch gut verteidigen.

Im zweiten Abschnitt bot sich den GCK Lions kurz nach Spielhälfte die Möglichkeit zur doppelten Überzahl, Diese nutzte Topscorer Ryan Hayes mit seinem 13. Saisontreffer zum Ausgleich. Doch dieser hielt nur knapp zwei Minuten, ehe das gefährlichste Duo der Liga, Devos (12. Treffer) und Hazen (25. Assist), die erneute Führung wieder herstellen konnte. Die Überlegenheit der Gastgeber nahm immer mehr zu (15:4 Torschüsse im Mittelabschnitt). Das Schlussdrittel blieb änderte nichts mehr, auch wenn der verdiente Ausgleich noch möglich gewesen wäre. (hpr)

HC Ajoie - GCK Lions 2:1 (1:0, 1:1, 0:0)

Voyeboeuf, Pruntrut - 1872 Zuschauer. – SR: Potocan, Borga; Micheli/Nater. – Tore:  5. Pouilly (Privet) 1:0. 33. Hayes (Geiger, Suter – Ausschlüsse Arnold und Wüst) 1:1. 34. Devos (Hazen, Forrer) 2:1. - Strafen:  4-mal 2 Minuten plus 10 Minuten (Arnold, Bandenchek) gegen Ajoie,  4-mal 2 Minuten gegen GCK.

HC Ajoie:  Nyffeler; Pouilly, Hauert; Casserini, Dotti; Pyser, Birbaum; Suleski ; Hazen, Devos, Forrer; Wüst, Privet, Schmutz; Macquet, Montandon, Joggi; Petrig, Frossard, Arnold.

GCK Lions: Guntern; Sidler, Büsser; Geiger, Peter; Andersson, Braun; Cohen; Hayes, Kaj Suter, Chiquet; Puide, Hardmeier, Lazarevs; Berni, Mathew, Meier.

Bemerkungen: GCK Lions ohne Riedi (verletzt), Backman, Ulmann (beide ZSC Lions), Brüschweiler, Burger, Sigrist (alle Junioren-WM). Torschüsse: 33:17. Best Players: Philipp-Michael Devos und Ryan Hayes.