MenuSuche
02.11.2018

Verrücktes Spiel mit 5:6-Niederlage gegen Ajoie

In einem hochstehenden Spiel mit mehreren Wenden hielten die GCK Lions gegen das starke Ajoie gut mit, führten bis zwei Minuten vor Schluss gar noch, aber mussten sich dennoch 5:6 geschlagen geben.Matchwinner für die Jurassier war Jonathan Hazen, der Topscorer der Liga, mit 6 Scorerpunkten (3 Tore, 3 Assists).

Das erste Drittel verlief für die GCK Lions optimal. Praktisch aus dem Nichts erzielte Yannick Brüschweiler schon in der 5. Minute das 1:0. Er liess nicht locker, bis die scheibe im Tor landete. Es kam noch besser: Nach einem Überzahlspiel waren die Zürcher eingespielt und Nelson Chiquet lenkte einen Hinterhaltschuss von Victor Backman zum 2:0 ab. Die Gäste spielten aber ihre Stärken aus, kombinierten gut und wurden torgefährlich. Doch Wolfgang Zürrer rette mehrmals in brenzligen Situationen. Dennoch fiel noch vor der ersten Pause der Anschlusstreffer durch Topskorer Hazan.

Verrücktes Mitteldrittel

Kaum hatte das Mitteldrittel begonnen, konnte Ajoie bereits ausgleichen. In doppelter Überzahl gelang den Jurassiern gar die Wende zum 2:3. Doch die GCK Lions kämpften weiter, blockierten Schüsse, fingen Zuspiele ab und griffen munter weiter an. Zweimal wurden sie in Überzahl belohnt. Zuerst traf Viktor Backman, dann Willy Riedi, beide innert weniger als zwei Minuten.

Eine Strafe nach elf Sekunden, das 5:3 durch Nelson Chiquet nach 18 Skunden, so startete der Schlussabschnitt. Doch Ajoie demonstrierte seine Stärke, war weiterhin mehrheitlich überlegen, erzielte schon bald den 5:4-Anschlusstreffer und kam in den letzten zwei Minuten nochmals zu einer unerwarteten Wende. Schliesslich war der Sieg verdient. 44:24 Torschüsse für die Gäste bestätigten dies. Mit drei Treffern und drei Assists war Jonathan Hazen an alle sechs Treffern beteiligt. (hpr)

GCK Lions – HC Ajoie 5:6 (2:1, 2:2, 1:3)

Eishalle KEK, Küsnacht. - 160 Zuschauer. -  SR: Gianiazzi, Borga; Dreyfus/Wermeille. – Tore: 5. Brüschweiler (Mathew, Burger) 1:0. 7. Chiquet (Backman, Geiger) 2:0. 17. Hazen (Pouilly, Ryser) 2:1. 22. Schmutz (Hazen) 2:2. 24. Hazen (Devos, Montandon – Ausschlüsse Sidler und Braun) 2:3. 35. Backman (Suter, Brüschweiler - Ausschluss Birbaum) 3:3. 37. Riedi (Peter, Burger – Ausschluss Hauert) 4:3. 41. (40:18) Chiquet (Geiger, Büsser – Ausschluss Devos) 5:3. 47. Schmutz (Hauert, Hazen – Ausschluss Brüschweiler) 5:4. 58. Hazen (Devos, Pouilly) 5:5. 59. Devos (Hazen, Hauert) 5:6. - Strafen:   9-mal 2 Minuten plus 10 Minuten (Chiquet, unsportliches Verhalten) gegen GCK Lions,  5-mal 2 Minuten gegen Ajoie.

GCK Lions: Zürrer; Sidler, Büsser; Geiger, Peter; Andersson, Braun; Burger; Hayes, Backman, Chiquet; Mathew, Suter, Brüschweiler; Hardmeier, Wettstein, Meier; Puide, Ulmann, Riedi.

HC Ajoie: Nyffeler (ab 40:18 Aebi); Ryser, Hauert; Suleski, Birbaum; Casserini, Dotti; Pouilly ; Hazen, Devos, Wüst; Schmutz, Montandan, Forrer; Macquat, Frossard, Petrig; Thibaudeau, Joggi, Arnold.

Bemerkungen: GCK Lions ohne Berni (verletzt), Cohen, Sigrist (ZSC Lions). GCK Lions von 59:15 bis 59:58 ohne Torhüter. 59:46 Timeout GCK Lions. Torschüsse: 23:44. Best Players: Victor Backman und Jonathan Hazen.