MenuSuche
12.10.2018

Victor Backman – der flinke Schwede will in die National League

Der neue Ausländer bei den GCK Lions heisst Victor Backman (1991). Er ist auf der kleinen Insel Öckerö, in der Nähe von Götheburg, aufgewachsen und hat dort auch mit 5-6 Jahren seine ersten Eishockeyschritte gewagt. Sein Vater war ein Eishockey Coach, somit war dies naheliegend. Zuerst wechselte er zu einem kleineren Klub zu den Junioren, wurde dann aber bei einem Turnier von Frölunda entdeckt und verpflichtet. Dann spielte er zwei Jahre in der Schwedischen 2. Liga bei Oskasham, dann zwei Jahre in Dänemark und zwei Jahre in Norwegen und Finnland. Letzte Saison kam er nicht so viel zum Spielen, denn er hatte eine Infektion im Blut und in der Lunge. Jetzt ist seine Gesundheit wieder in Ordnung.

Durch seinen früheren Teamkameraden Freddy Petterson (ZSC Lions) kam er in Kontakt mit der Lions Organisation. Bei den GCK Lions will er seine Karriere neu lancieren. Sein klares Ziel ist natürlich die National League, wenn möglich bei den ZSC Lions. Bei den GCK Lions hat er sich gut eingelebt, ist auch mit dem Umfeld vollauf zufrieden und glücklich. Seine Freundin Natalie ist Norwegerin, lebt in Oslo und hat ihn schon viermal besucht und wird über Weinachten länger hier bleiben. Sie arbeitet mit Immobilien und kann ihre Zeit gut einteilen. Bei den GCK Lions hat Victor schon seine Klasse bewiesen, fällt durch schnelles Schlittschuhlaufen, starker Stocktechnik und viel Spielfreude positiv auf. Er ist überall anzutreffen, auch in der Defensive. Ein perfekter Spieler! Wir freuen uns, dass er hier ist und wünschen ihm eine super Saison mit unseren GCK Lions.

Hampi Rathgeb