MenuSuche
13.08.2019

Wieder Bruderduell - GCK Lions siegen 5:2 in Dübendorf

Bei diesem Bruderduell waren die GCK Lions der grosse Bruder gegen den EHC Dübendorf. Das Swiss League Team war meist dominierend, überzeugte defensiv, doch die Chancenauswertung liess noch zu wünschen überig. Spielerisch waren gute gute Ansätze zu sehen.

Die GCK Lions nutzten nur eine von fünf Überzahlsituationen aus, mussten allerdings bei sechs eigenen Ausschlüssen keinen Gegentreffer hinnehmen. Überhaupt gerieten sie nur selten in Gefahr. Der junge Torhüter Robin Zumbühl spielte eine tadellose Partie. Auf der anderen Seite musste Remo Trüb schon im ersten Drittel weit mehr eingreifen, hielt aber seinen Kasten lange rein. Vier verschiedene Spieler erzielten die Treffer, Willy Riedi traf doppelt. Vorbereitungsspiele dienen der Feststellung über den Stand der spielerischen Form und geben vor allem dem Trainer Aufschluss über die einzelnen Spieler und das Mannschaftsgefüge. Auch müssen die Linien ausprobiert werden.

Am Freitag spielen die GCK Lions zum letzten Mal auf der Kunsteisbahn Oerlikon, nämlich um 20.00 Uhr gegen die Ticino Rockets. (hpr)

EHC Dübendorf – GCK Lions 2:5 (0:0, 1:4, 1:1)

Kunsteisbahn Chreis. – 52 Zuschauer. – Tore: 23. Berni 0:1. 30. Hayes (Burger) 0:2. 31. Riedi (Fuhrer – Ausschluss Neff) 0:3. 33. Widmer (Puntus, Leu) 1:3. 34. Riedi 1:4. 50. Hinterkircher (Büsser) 1:5. 51. Puntus 2:5. – Strafen: 5-mal 2 Minuten gegen Dübendorf, 6-mal 2 Minuten plus 10 Minuten (Brüschweiler, Bandencheck) gegen die GCK Lions.

Dübendorf: Trüb; Hebeisen, Piai; Hauser, Leu; Fehr, Roth; Hurter, Breiter; Neff, Marco Suter Schmidli; Puntus, Schnüriger, Steven Widmer; Pfister, Röthlisberger, Kreis; Derder, Pozzorini, Schumann.

GCK Lions: Zumbühl; Burger, Büsser; Landolt, Sidler; Braun, Peter; Geiger, Gabriel Widmer; Hayes, Backman, Hinterkircher; Riedi, Fuhrer, Brüschweiler; Berni, Sigrist, Kaj Suter; Puide, Hardmeier, Chiquet.