MenuSuche
01.02.2019

Zehn Stammspieler fehlten, Rest kämpfte gut: 1:4 gegen Leader

Zehn Stammspieler fehlten, zwei Junioren spielten zum ersten Mal – die GCK Lions boten gegen den starken Tabellenführer Ajoie eine tolle kämpferische und defensive Leistung. Am Schluss siegte der Leader verdient mit 4:1.

Ajoie zeigte von der ersten Sekunde an, wer der Leader der Swiss League ist. Die Jurassier begannen mit viel Druck und kamen schon nach 52 Sekunden zur Führung. Torhüter Zürrer wehrte einen harten Schuss ab, aber leider genau auf Hazen, der zum 29. Mal in dieser Saison ins leere Tor traf. Bei diesem knappen Rückstand blieb es bis zur ersten Pause, denn die dezimierte GCK Lions Mannschaft (es fehlten nicht weniger als zehn Stammspieler!) kämpfte tapfer, stürzte sich in Schüsse und hatte auch das Glück des Tüchtigen. Dreimal trafen die Gäste den Pfosten. Aber Ryan Hayes kam auch zweimal allein vor das gegnerische Tor, traf aber nicht.

Im zweiten Drittel hiess es für die Zürcher weiterhin, die Defensive in den Vordergrund zu stellen. Sie konnten aber ihr Tor reinhalten, auch dank einer grossartigen Leistung von Torhüter Wolfgang Zürrer. Zwei gegnerische Ausschlüsse kurz nacheinander gaben den GCK Lions etwas Auftrieb. Ihre Angriffe wurden druckvoller. Drei Minuten vor der Pause gelang Mattia Hinterkircher nach einem schnellen Break auf kluges Zuspiel von Topscorer Ryan Hayes der umjubelte Ausgleich.

Im Schlussabschnitt dauerte es nicht lange, bis sich der haushohe Favorit doch noch durchsetzen konnte. Aber insgesamt verdienten die jungen GCK Lions ein grosses Lob für ihre Leistung. (hpr)

GCK Lions – HC Ajoie 1:4 (0:1, 1:0, 0:3)

Eishalle KEK, Küsnacht. - 140 Zuschauer. – SR: Ströbel, Weber; Gurtner/Nater. – Tore: 1. (0:52) Hazen (Schmutz, Devos) 0:1. 38. Hinterkircher (Hayes, Suter) 1:1. 44. Birbaum (Frossard, Kohler) 1:2. 49. Kohler (Privet, Schmutz) 1:3. 53. Pouilly (Hauert, Joggi) 1:4. - Strafen:  2-mal 2 Minuten gegen GCK, 3-mal 2 Minuten gegen Ajoie.

GCK Lions: Zürrer (ab 59:10 Jeffrey Meier); Büsser, Andersson; Braun, Cohen; Geiger, Falus; Hayes, Suter, Hinterkircher; Oeggerli, Mathew, Puide; Meier, Hardmeier, Berni; Riedi.

HC Ajoie: Aebi; Pouilly, Hauert; Ryser, Birbaum; Casserini, Dotti; Suleski; Macquat, Devos, Schmutz; Hazen, Frossard, Petrig; Thibaudeau, Privet, Joggi; Kohler, Montandon, Arnold.

Bemerkungen: GCK Lions ohne Chiquet, Peter (beide verletzt), Lazarevs, Sidler (beide krank), Brüschweiler, Burger, Sigrist (Elite A), Backman, Guntern, Ulmann (alle ZSC Lions). Erste Swiss League Einsätze von Adam Falus (2001) und Lars Oeggerli (1999). Ajoie ohne Schmidt, Wüst (beide verletzt). Torschüsse: 21:37. Best Players: Wolfgang Zürrer und Jonathan Hazen.