MenuSuche
27.01.2019

Dr. Peter Sandera (48) – Clubarzt mit Leidenschaft

Er war früher selber Eishockeyspieler bei Bülach (NLB) unter Bernie Johnston. Dann musste er sich vermehrt seiner Ausbildung widmen, studierte zuerst in Santa Barbara in Kalifornien Meeresbiologie, wo er auch viel surfen und Ski fahren konnte. Dann absolvierte er die medizinische Ausbildung in Langenthal, Aarau und im Spital Männedorf. Dort wurde er 2009 leitender Arzt und seit 2010 stellt er sich als Platzarzt bei den GCK Lions zur Verfügung. Seit drei Jahren ist er im städtischen Triemli Spital Bauchchirurg, wo er schon Spieler und deren Angehörige selbst operiert hatte. Er arbeitet gut mit dem «Lions Chefarzt» Dr. Gerry Büsser zusammen, der mittlerweile Sportarzt in der Schulthessklinik ist, aber wegen seines Sohnes Xeno oft auch auf der KEK anzutreffen ist.

Dr. Peter Sandera ist mit Leidenschaft bei seinem Eishockyjob dabei. Er freut sich mittlerweile über zahlreiche Freundschaften, die sich innerhalb der Organisation ergeben hat, Und die GCK Lions sind äusserst dankbar, dass er in dieser wichtigen Funktion so treu zum Team hält und immer da ist. Danke Peter!

Hampi Rathgeb