MenuSuche
07.09.2019

Dumme Gegentreffer beim 4:5 n.Verl. gegen Mulhouse (Fr)

Beim letzten Vorbereitungsspiel der GCK Lions gab es ein Auf und Ab für die Einheimischen. Gegner war Mulhouse aus der 1. Division von Frankreich. Die 4:5-Niederlage wurde in der Verlängerung besiegelt.

Zuerst gingen die Franzosen mit einem Tor in Unterzahl in Führung und doppelten im Mittelabschnitt in Überzahl auf 0:2 nach. Neuzuzug Antonio Rizzello traf im Mittelabschnitt gleich zweimal in verschiedenen Powerplay-Situationen zum Ausgleich. Im letzten Drittel gab er auch den Pass zur erstmaligen Führung durch Rihards Puide. Der 3:3-Ausgleich wurde durch Yannick Brüschweiler wieder in Überzahl zur erneuten Führung mit dem 4:3 beantwortet. Eine dumme Strafe wegen Behinderung, der sechste Feldspieler für den Torhüter ergab eine Überzahl von sechs gegen vier, welche die Gäste zum erneuten Ausgleich nutzten. So kam es zur Verlängerung, die nach drei Minuten für die Franzosen entschied.

Nun sind die internationalen Vergleiche abgeschlossen. Am Dienstag sind die SCL Tigers aus der National League im Schweizercup zu Gast auf der KEK. Die Berner haben im letzten Vorbereitungsspiel unsere ZSC Lions gleich mit 5:2 abgefertigt. Da können die GCK Lions ja etwas erwarten… (hpr)

GCK Lions – Mulhouse 4:5 n.Verl. (0:1, 2:1, 2:2, 0:1)

Eishalle KEK, Küsnacht. – 48 Zuschauer. – SR: Gianiazzi, Fausel; Nater/Ammann. – Tore: 14. Besinger (Ausschluss Vigners!) 0:1. 32. Downey (Raux, Besinger – Ausschluss Burger) 0:2. 34. Rizzello (Geiger, Suter – Ausschluss Munoz) 1:2. 39. Rizzello (Suter – Ausschluss Marzyniuk) 2:2. 45. Puide (Chiquet, Rizzello) 3:2. 47. Marzyniuk (Ten Braak) 3:3. 51. Brüschweiler (Riedi, Andersson – Ausschluss Jurik) 4:3. 59. Downey (Ausschluss Puide, Mulhouse ohne Torhüter) 4:4. 64. Vigners 4:5.

GCK Lions: Zürrer; Andersson, Büsser; Burger, Braun; Geiger, Peter; Widmer; Hayes, Fuhrer, Riedi; Puide, Chiquet, Brüschweiler; Berni, Suter, Rizzello; Hardmeier.

Bemerkungen: Mulhouse von 58:17 bis 58:31 ohne Torhüter.