MenuSuche
18.09.2021

Unser Porträt: Routinier Corsin Casutt

Corsin Casutt (1984) ist der älteste Spieler der GCK Lions. Er stammt aus Chur und spielte bereits 998 Spiele in den obersten zwei Ligen der Schweiz. Sein erstes NLA-Spiel mit 17 Jahren mit Chur, der Cupsieg und der Aufstieg mit den Rapperswil-Jona Lakers kommen ihm zuerst als Höhepunkte seiner langen Karriere in den Sinn. Nach Chur spielte er beim EV Zug, Fribourg-Gottéron, den Kloten Flyers und den Rapperswil-Jona Lakers. Insgesamt trat er inklusive Playoffs 810 Mal in der National League und 188 Mal in der Swiss League (Langenthal, Lakers, GCK Lions) an. Bald kann er also sein 1000stes Spiel in den obersten zwei Ligen feiern. Er durfte auch 4 Mal für die Schweiz spielen.

Corsin spielt seine zweite Saison mit den GCK Lions, ist klein gewachsen aber wirbelt wie ein junger Spieler auf dem Feld umher. Im dritten Spiel in Weinfelden durfte er den gelben Helm des Topscorers tragen (2 Tore, 1 Assist in den beiden ersten Spielen). Er freut sich über seine Aufgabe, als Routinier den jungen Spielern Vorbild zu sein, dem jungen Team eine Stütze zu sein und bei der Entwicklung der Jungen mitzuhelfen. Er ist überzeugt, dass viel Talent vorhanden ist und dass hart gearbeitet wird. Er ist überzeugt, dass Qualität im Team vorhanden ist und dass alle hart arbeiten.

Corsin Casutt ist verheiratet, hat zwei Kinder (3½ und 1 Jahr alt) und wohnt seit 15 Jahren in Cham. Wir freuen uns mit ihm auf eine tolle Saison.

Hampi Rathgeb